Willkommen im Growing Grundlagen Forum!

Bevor Du loslegst und einen neuen Beitrag erstellst, beachte bitte dass hier täglich sehr viele Fragen gestellt werden - daher sind die meisten Anfängerfragen schon mal gestellt und beantwortet worden.

€ Hast Du die
FAQ's, die Lehrgänge und die Specials gelesen?
€ Hast Du in der
Suche (unten auf jeder Seite) nach einer Antwort gesucht?
€ Niemand ist hier zur Hilfe verpflichtet - ist Deine Frage zu trivial, schlecht beschrieben oder unfreundlich formuliert sinken daher die Chancen auf Beantwortung!

  HANFBURG USERFORUM
  Growing Grundlagen
  Was ist Hanf für eine Planzenart (Page 1)

ANTWORT SCHREIBEN | NEUES THEMA ERSTELLEN
Profil | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe

eMaile diese Nachricht an einen Freund!

« vorherige Nachricht | Nächste Nachricht »
Dieses Thema ist 2 Seiten lang:   1  2 
Autor Thema:   Was ist Hanf für eine Planzenart
Biozüchter
Forum Member
erstellt am: 20.09.2002 15:09     Sehen Sie sich das Profil von Biozüchter an!   Senden Sie Biozüchter eine eMail!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
Mal eine allgemeine Frage zu Hanf.
Ich weiß, es ist eine doofe Frage, aber mit der Suchmaschine habe ich nichts passendes gefunden.
Deshalb frage ich mal so rein aus interesse:

Zu welchen Pflanzen (oder Arten) gehört so allgemein Hanf?

Z.B. Efeu gehört zu den Kletterplanzen.
Kann es sein, das Hanf irgend eine Art von Farn ist?

Auf Antworten wäre ich sehr dankbar.

Zuckerlos
Forum Member
erstellt am: 20.09.2002 15:13     Sehen Sie sich das Profil von Zuckerlos an!   Senden Sie Zuckerlos eine eMail!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
Uha...

Was ich dir sagen kann ist, dass Hanf mit Brenesseln und Hopfen verwandt ist.

Gruss
Zuckerlos

------------------
Die Lehrgänge
Das Licht Special
Das Luft Special
Der Nährstoff Problemfinder

in_Trance
Forum Member
erstellt am: 20.09.2002 15:57     Sehen Sie sich das Profil von in_Trance an!   Senden Sie in_Trance eine eMail!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
Hallo,

Hanf gehört, wie auch Hopfen, zu den "Hanfgewächsen".

@Zuckerlos: Hanf ist zwar mit den Brennnesseln verwandt, beide enstammen der Familie der Urticales, dennoch zählt man Brennnesseln zu den Brennnesselgewächsen und nicht zu den Hanfgewächsen.

Gruß!


Gruß!

Air Max
Knosperich
erstellt am: 20.09.2002 16:05     Sehen Sie sich das Profil von Air Max an!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
Moinsen Biozüchter,


die Frage ist nicht so wirklich einfach zu beantworten, rein ihmo versteht sich

Die Frage zu welcher Art Hanf gehört wurde in den letzten 250 Jahren öffters und vor allem anders beantwortet.

Der Entdecker der modernen Hanfkultur war ein Mann nahmes Carolus Linne`. Er schrieb 1753 das erste wirkliche Pflanzenbuch, Species Plantarum.
In diesem Buch bekam Hanf den doppelnahmen Cannabis Sativa. Wobei Cannabis die Gattung beschreibt und Sativa die Art.

Ich denke mal Deine Frage bezieht sich auf die Gattung und nicht auf die Art. Also heisst die Frage zu welcher Pflanzengattung gehört Hanf. Die Antwort steht zwar schon fast oben, aber ich mach mal weiter...

1862 meinten Bentam und Hooker herausgefunden zu haben das Cannabis zur Familie der Urticacecae gehört. Urticacecae(die Brennesselartigen) genau wie Euphorbiaceae, Balanophoraceae etc.pp, bilden(bildeten) eine Unterabteilung aller unisexueler Gattungen. Sieht Mensch heute auch anders...

Einige hielten Hanf bis Anfang des zwanszigsten Jahrhunderts noch für ein Gewächs aus der Familie der Moraceae. Das Hanf aber kein Maulbeergewächs ist schnallten dann wohl doch einige und wolltens genauer wissen.

Mitte der zwanziger Jahre des vorigen Jahrhunderts, haben Rendle und Hutchinson bewiesen das Hanf eine vollkommen eigenständige Pflanzengattung ist. Seid dem weis Mensch, das Hanf ein Gewächs aus der Familie der Cannabaceae ist. Die Gattung Cannabaceae ist eigenständig und unterscheidet sich deutlich von Gewächsen der Familie der Urticacecae.
Diese Meinung ist in der Wissenschaft seit so ca. 1928 anerkannt und afaik bis heute nicht wiederlegt.

Eine Neuerung gibt es jedoch. Heute fällt auch Hopfen, zusammen mit Hanf in die Familie der Cannabaceae.

Im Prinzip hat der Kollege Linne 1753 schon alles richtig gedeutet. Heute meint ein großteil der Botaniker, genau wie Linne, das Hanf eine aus einer einzigen Art (mit Ausnahme des Humulus) bestehende Gattung ist.

Das hat mit *Arten* und *Soten* alles nichts zu tun. Nur um diskusionen vorzugreifen. Da wirds dann erst wirklich komplex. Obwohl eigentlich...

How ever,

------------------
Hamburg City blüht

Zuckerlos
Forum Member
erstellt am: 20.09.2002 16:06     Sehen Sie sich das Profil von Zuckerlos an!   Senden Sie Zuckerlos eine eMail!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
quote:
Original erstellt von in_Trance:

@Zuckerlos: Hanf ist zwar mit den Brennnesseln verwandt, beide enstammen der Familie der Urticales, dennoch zählt man Brennnesseln zu den Brennnesselgewächsen und nicht zu den Hanfgewächsen.

Hey super Danke!
Wieder was gelernt


Slave
Forum Member
erstellt am: 20.09.2002 16:35     Sehen Sie sich das Profil von Slave an!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
@Air Max
Super Bio Bericht!
Aber was ist "Humulus"
THX
Slave

ganja_man
Knosperich
erstellt am: 20.09.2002 16:40     Sehen Sie sich das Profil von ganja_man an!   Senden Sie ganja_man eine eMail!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
quote:
Original erstellt von Slave:
@Air Max
Super Bio Bericht!
Aber was ist "Humulus"
THX
Slave

Humulus ist Hopfen.

Air Max
Knosperich
erstellt am: 20.09.2002 16:41     Sehen Sie sich das Profil von Air Max an!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
Moinsen slave,


Hopfen lat. humulus...

[edit]
ganja,
was heist eigentlich langsam auf Latein
[edit]

------------------
Hamburg City blüht

[Diese Nachricht wurde von Air Max am 20-09-2002 editiert.]

Paule
Knospes Assistent
erstellt am: 20.09.2002 16:48     Sehen Sie sich das Profil von Paule an!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
quote:
Original erstellt von Air Max:

was heist eigentlich langsam auf Latein

Tardus, tardum? Ich hätt nicht gedacht, dass ich nach der Schule noch mein Latinum gebrauchen kann..

Slave
Forum Member
erstellt am: 20.09.2002 16:54     Sehen Sie sich das Profil von Slave an!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
Danke erst mal
Alles klar!
Der Hopfen,wie kann mir das nur passieren,
mein Lieblingssaft(Schande über mich)!!!
So Long
Slave

fingerboardfanatica
Forum Member
erstellt am: 20.09.2002 16:58     Sehen Sie sich das Profil von fingerboardfanatica an!   Senden Sie fingerboardfanatica eine eMail!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
Hab sogar mal was von Nachtschattengewächs gehört.

------------------
Heiliger Strohsack gesegnet sei´st du,

Heiliger Bimbam bitte für uns.

------------------------------------------------

my actual outdoor-growreport!

sou
Forum Member
erstellt am: 20.09.2002 17:25     Sehen Sie sich das Profil von sou an!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
das hat mir meine mutter auch mal erzählt ..
aber nachtschattengewächs ist glaub wieder nen überbegriff.

viele pflanzen sind ja nachtschattengewächse, d.h. dass tagsüber die energie (licht) gesammelt wird und nachts die pflanze dann wächst. (energie wird umgewandelt).

?!

sou

Air Max
Knosperich
erstellt am: 20.09.2002 17:40     Sehen Sie sich das Profil von Air Max an!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
Moinsen,


Cannabis ist kein Nachtschattengewächs.
Im übrigen ist es auch nicht so das Nachtschattengewächse Tag`s über Power speichern um Nachts zu wachsen...

Bekannte Nachtschattengewächse sind z.B.
Datura stramoniu*
*tropa belladona
Hyoscamu* niger
*andragora
Datura *uaveolens
Da es sich bei den erwähnten um Substanzen handelt die hier nicht erwäht werden sollen, halt ein paar Sternchen und auf Latein...


------------------
Hamburg City blüht

in_Trance
Forum Member
erstellt am: 20.09.2002 17:55     Sehen Sie sich das Profil von in_Trance an!   Senden Sie in_Trance eine eMail!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
Nachtschattengewächse sind auch feine Drogen, zumindest manche, wie die von Air Max angesporchene...

Huhu, aufwachen.
Airmax schreibt die Namen extra _nicht_ aus und erklärt auch noch ausdrücklich wieso. Und du hast nix besseres zu tun als die Name der Pflanzen _mitsamt deutscher Übersetzung_ hin zu schreiben.

Vorsichtshalber nochma in die Forum-Regeln schauen

[Diese Nachricht wurde von The Hannes am 20-09-2002 editiert.]

c0sh33n
Forum Member
erstellt am: 20.09.2002 23:45     Sehen Sie sich das Profil von c0sh33n an!     Editieren oder l–schen Sie diesen Beitrag! Antwort mit Zitat
Hanf ist 100% n nachtschattengewächs genau wie brennesseln auch!!!
Das sagt sogar mein Biolehrer (der nach eigenen angaben selbst growt )

Dieses Thema ist 2 Seiten lang:   1  2 

Alle Zeiten sind GMT (DE)


Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag löschen


Gehe zu:
Kontaktadressen Sitemap Impressum nach oben
Navigation